netzwerk für vielfältige identitätsformen

queer cinema in erfurt am 18. januar

die vierte und – vorerst – letzte queer cinema-veranstaltung in diesem semester steht vor der tür! zum abschluss zeigt das queerfurt-team euch nun „tangerine l.a.“ im englischen original mit untertiteln.

„28 tage war sin-dee im knast, weil sie die drogen ihres freundes und zuhälters chester versteckt hatte. jetzt, am frühen nachmittag des heiligabend, ist sie wieder draußen, wieder in l.a., wieder auf der kreuzung santa monica boulevard und highland avenue, wo sie und die anderen transfrauen der sexarbeit nachgehen. chester hat sie nicht vom gefängnis abholt. ihre letzten zwei dollar gingen für den bus in die stadt und einen weihnachtsdonut drauf, den sie sich mit ihrer besten freundin alexandra teilt. von ihr erfährt sie jetzt, dass chester was mit einer anderen hatte. viel schlimmer: mit einer weißen cis-frau.
sie wird diese „real bitch“ finden, von der sie nur weiß, dass ihr vorname mit „d“ anfängt, sie wird sie an den haaren zu chester schleppen und ihn zur rede stellen.“

 

der film wird gezeigt:
am donnerstag, den 18. januar,
um 20:00 uhr
ort: café duckdich
(allerheiligenstraße 20-21, erfurt)

der eintritt ist frei.

nähere infos zur veranstaltung gibt es hier.

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: